Wieder was neues vom Studivz…

Juni 12, 2007 um 8:36 am | Veröffentlicht in studivz.net | 9 Kommentare

Also das hier soll jetzt wirklich nicht der Studivz-Blog werden, aber wo sich jeden Tag mehrere 100.000 Leute einloggen passiert halt auch was… Seit heute gibt es im Studivz ein Lightweight-Presence-Awareness-Tool. Ein was? Na, eine Shoutbox (eine „Art“ Twitter) die im Profil (unterhalb des Fotos) integriert ist und in der man schreiben kann was man gerade macht. Und so sieht das ganze aus:
Studivz

Ich gehe fest davon aus, dass sich das Ganze innerhalb weniger Tage etablieren wird… Mal schauen.

P.S.: Wo wir schon beim Studivz sind. Die Studivz-interne Suche von Tanja Gräff ufert langsam ein wenig aus. Die (inzwischen über 6500) Studenten in der Gruppe beschimpfen sich wer denn nun die besten Suchtipps hätte und spielen deutschlandweit Sherlock Holmes. Echt schade, dass jetzt so eine Dynamik eintritt. *denke mal nach ob ich austreten sollte*

9 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. was fuer ein quatsach!
    es ist toll, dass die studi-vz-gruppe „tanja“ waechst, schon alleine aus dem grunde, dass dadurch solidaritaet geschaffen wird, die alle (insbesondere freunde und familie) unterstuezt und die suche vorantreibt.

    dass nicht immer alle einer meinung sind, ist in einer so grossen gruppe nur natuerlich.
    viele leute, viel anteilnahme, viele meinungen.

    wenn du deswegen austreten willst………!ohne worte!

  2. Immer langsam mit den jungen Pferden, Frl Marie…😉
    Ich finde es ja gut, dass die Gruppe wächst. Anteilnahme, Solidarität, Unterstützung, überall d’accord.
    Schade ist trotzdem, dass sich jetzt zahlreiche Poser in den Mittelpunkt stellen wollen und Pseudodiskussionen führen. Und dies machen sie, weil sich zunehmend mehr Leute anmelden und sie so eine Plattform für sich sehen.
    Ziel der Gruppengründer war es den Fall bekannt zu machen. Und das ist passiert / passiert noch. Was sonst noch passiert ist zwar aus wissenschaftlicher Sicht interessant!! aber ungut, weil die armen Gruppengründer (nach eigener Aussage) jetzt nur noch mit Spam löschen beschäftigt sind.

  3. Da gebe ich dir recht, negative Begleiterscheinungen lassen sich bei solch einer „Massenmobilität“ sicher nicht vermeiden.

    Man sollte allerdings nicht verkennen, dass die positiven Auswirkungen doch sicherlich überwiegen.

    Selbst wenn in diesem Fall die Gruppe irgendwann „zugespamt“ werden sollte, so hat sie dann doch innerhalb kurzer Zeit ihren Zweck erfüllt. Ich denke ein Großteil der Trierer Studenten kennt inzwischen das Gesicht Tanja Gräffs.

  4. Sehe ich ganz genauso, Holger. Die Gruppe hat Ihren Zweck definitiv erfüllt und ich sehe die Auswirkungen absolut positiv. Das (und die Möglichkeiten die von einer Networking-Plattform ausgehen) wollte ich mit meinen Posts auch eigentlich betonen… was mir wohl nicht ganz gelungen ist.😉
    Hoffen wir einfach das Ganze geht gut aus.

  5. Hallo Ariro!
    Ich bin gerade über deinen Blogeintrag zu Tanja auf dein Blog gestoßen. Das WWW is eben doch ein Dorf. Ich bin nicht mehr im Studvz, hatte verschiedene Gründe, daher kenn ich die Gruppe nicht. Leider bin ich dadurch auch nicht mehr dein „Freund“, zumindest im Studivz nicht.😉 Aber ich hab meinen Namen ja oben dazugeschrieben, sage nur Paris und MHH und du wirst wissen, wer ich bin… Und dass ich auf dein Blog gestoßen bin, ist natürlich „als Ersatz“ schön.
    Ich wohne ja in Trier und finde es ehrlichgesagt schon bemerkenswert, dass die Suche so viele Menschen nicht nur hier mobilisiert. Auch das ist dank Web 2.0 und engagierter Studis möglich. Hoffentlich wird Tanja Gräff so schnell wie möglich heil gefunden wird. Der Vorfall macht in erster Linie sehr betroffen angesichts dessen, was alle Beteiligten durchmachen und, was auch immer dahinter stecken mag, er macht in zweiter Linie auch Angst und verbreitet großes Unbehagen. Man wird daran erinnert, dass sowas (was auch immer es sein mag) vor der eigenen Haustür in solch einer kleinen Stadt möglich ist.
    Falls jemand aktuelle Infos sucht, unsere Regionalzeitung informiert im Web und hat eigens auf ihrer Seite alle bisher erschienenen Beiträge gesammelt. Auch in den Blogs der Zeitung wird übrigens darüber diskutiert: http://www.volksfreund.de/totallokal/ticker/tanja/index.html

  6. Hi Kerstin,
    danke für Deine Nachricht. Ob Du es glaubst oder nicht, ich hatte auch an Dich gedacht als Trier im Spiel war. Schön von Dir zu lesen. Danke auch für den Link. Ich habe ihn in meinen Post aufgenommen, da sich jede Stunde immer noch (versehentlich) Dutzende Leute hierher verirren, obwohl ich ja eigentlich nur darüber berichten wollte was im Studivz alles möglich ist / passiert.

  7. Also ich habe tatsächlich das Gefühl, dass sich die Sache im StudiVZ etwas verselbstständigt hat. So viel Spam können die Gruppengründer gar nicht löschen. Und wenn die dort veröffentlichten Gerüchte dann auch noch im Lokalradio ausgeplaudert werden, (wo sie am besten auch noch ein potentieller Täter hören kann!), dann frage ich mich wirklich, ob die Veröffentlichung im StudiVZ irgendjemandem hilft.

  8. […] Herren. Studivz = Clickgeil ;-) Juni 16, 2007 at 12:22 nachmittags | In studivz.net | Am Dienstag hatte ich (nichtsahnend, dass mir ein einziger Post über Studivz und eine Studivz-Gruppe bzgl. […]

  9. I like what you guys tend to be up too. Such clever work and coverage! Keep up the very good works guys I’ve incorporated you guys to my personal blogroll. fdfcbdeeeeabdcbb


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: