Der GAU: Ein Flamewar bloggender Journalisten

Juni 25, 2007 um 10:15 pm | Veröffentlicht in Blogs, Die bösen Medien | 2 Kommentare

Also wer ein wenig ausreichend Zeit oder auch Langweile hat, der kann sich das heutige Beispiel zum Thema Blogosphäre reinziehen.
Für alle die keine Zeit haben, in Kurzform:
Stefan Niggemeier, gerade frisch mit dem Grimme-Online-Award ausgezeichnet, schreibt (ziemlich ausführlich, warum auch immer?) über einen Besuch von Don Alphonso (DA) in der Uni Leipzig und seine Auswirkungen.
DA hat wohl gesagt „Journalisten sind zynische Dreckschweine” und dies wurde von einigen Studenten (die natürlich als angehende Journalisten alle einen Blog haben) so oder so ähnlich wiedergegeben. Aber wohl nicht 100 % korrekt. Deswegen hat DA dann doch nochmal nachgehakt.
So oder so ähnlich muss es gewesen sein. Auf jeden Fall macht das ganze jetzt die Runde. Ist ja auch klar, wenn sich gleich 2 Alpha-Tiere der dt. Blogosphäre beteiligen. Schade, dass man nicht messen kann wieviele Leute sich in den nächsten Tagen (ja ich hiermit auch, ich weiss, aber nur 10 Minuten!! 😉 mit dieser „Schlammschlacht“ befassen werden….
Also wer Lust hat: Viel Spaß.

Trauriger Rekord…

Juni 13, 2007 um 9:56 am | Veröffentlicht in Blogs, studivz.net | 2 Kommentare

——————————————————————————————-
Disclaimer: Gleich mal vorweg, bevor noch einmal Missverständnisse entstehen: Ich finde es absolut gut, dass ein hohes Interesse am Verbleib von Tanja besteht. Dies deutet nicht nur auf eine hohe Anteilnahme in der Bevölkerung hin, sondern es bedeutet auch, dass sehr viele Leute informiert sind. Und je mehr Leute davon wissen umso besser. Vielleicht hat ja doch noch jemand einen entscheidenden Hinweis für die Polizei.
Jedem der sich über den „aktuellen Stand“ informieren möchte empfehle ich den TriererTrierischen Volksfreund Dort findet sich jede Art von Updates, Diskussiongruppen etc..
——————————————————————————————–

Man braucht nicht Journalistik studiert zu haben um zu wissen, dass schlechte Nachrichten immer besser „ziehen“ als gute. Dies trifft auch für meinen Hinweis von vorgestern abend auf die Gruppe „Tanja“ im Studivz zu:
– Am gestrigenheutigen Tag sind 794 bisher über 1300 3000 Besucher (die meisten -224- über den Suchbegriff „Tanja Gräff“) auf den Blog gekommen. Mehr als 5 Mal soviel wie bei bisher vielbesuchten Tagen.
– Mein Feed hatte gestern 73 heute 91 Leser. Auch mehr als jemals vorher.
– Und schliesslich: Bei den WordPress-Top-Blogs des Tages bin ich heute auf Platz 4 ( Platz 1) gelandet (was wiederum Besucher im zweistelligen Bereich auf den Blog brachte).

Na super! Darüber kann ich mich jetzt nicht mal freuen. Zumal keiner der Besucher das auf meinem Blog gefunden hat, was er suchte: Informationen zum Verbleib von Tanja. Hätten die ganzen Besucher nicht wegen meines (in fast halbstündiger Arbeit entstandenen) Posts über die Übernahmewelle im Mai vorbeikommen können? Der wurde im Vergleich fast gar nicht gelesen. Ähnliche Sorgen hat auch Mark Pohlmann im Themenblog.

Wieder was neues vom Studivz…

Juni 12, 2007 um 8:36 am | Veröffentlicht in studivz.net | 9 Kommentare

Also das hier soll jetzt wirklich nicht der Studivz-Blog werden, aber wo sich jeden Tag mehrere 100.000 Leute einloggen passiert halt auch was… Seit heute gibt es im Studivz ein Lightweight-Presence-Awareness-Tool. Ein was? Na, eine Shoutbox (eine „Art“ Twitter) die im Profil (unterhalb des Fotos) integriert ist und in der man schreiben kann was man gerade macht. Und so sieht das ganze aus:
Studivz

Ich gehe fest davon aus, dass sich das Ganze innerhalb weniger Tage etablieren wird… Mal schauen.

P.S.: Wo wir schon beim Studivz sind. Die Studivz-interne Suche von Tanja Gräff ufert langsam ein wenig aus. Die (inzwischen über 6500) Studenten in der Gruppe beschimpfen sich wer denn nun die besten Suchtipps hätte und spielen deutschlandweit Sherlock Holmes. Echt schade, dass jetzt so eine Dynamik eintritt. *denke mal nach ob ich austreten sollte*

Tanja Gräff ist vermisst…

Juni 11, 2007 um 8:15 pm | Veröffentlicht in studivz.net | 104 Kommentare

UPDATE 2: Die Videos zur Suche gibt es hier.

————————————————————————————————-
UPDATE: Für alle Google-User die sich auf diesen Blog verirrt haben: Neue Informationen über den Verbleib von Tanja Gräff gibt es nicht hier, aber z.B. bei
– dem Trierer Volksfreund (Sehr aktuell!!)
Spiegel Online (Artikel von gestern)
oder N24 (Beitrag)
————————————————————————————————-
Ich finde es echt bemerkenswert, was sich gerade (zur Stunde, right now) im Studivz abspielt. Nahe Trier wird seit Freitag (7.6.) eine junge Studentin vermisst. Innerhalb der letzten beiden Tage wurde eine Gruppe geründet, der inzwischen über 3500 Studenten beigetreten sind und die darüber „diskutieren“ was man tun könnte um Tanja zu finden.
So gibt es inzwischen offensichtlich in jeder Stadt Studenten die sich darum kümmern, dass das Flugblatt mit der Suchanzeige an zentralen Punkten (oder zumindest an den Unis) verteilt wird.
Ich mag jetzt eigentlich gar nicht weiter in die Tiefe gehen, dass sowas erst durch Social Networking etc. möglich wird. Wenn die Sache zu einem guten Ende geführt hat kann man ja darüber weiterreden…

P.S.: In diesem Zusammenhang finde ich es trotzdem interessant, dass deutsche-startups.de ausgerechnet heute darüber berichtet, dass Studivz die Site mit den meisten Page Impressions in Deutschland ist.

P.P.S.: Innerhalb der letzten Stunde sind 1000 !! Studenten der Gruppe beigetreten. Der Flyer wird an inzwischen mehr als 100 !! Unis deutschlandweit verteilt. Und nahezu sämtliche Mitglieder der Gruppe (also nun über 4500) haben als Profilfoto den Such-Flyer eingestellt.

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.